JM-Greats – Rocky Gresset

    JM-Greats - Rocky Gresset

    JM-Greats – Rocky Gresset

    Geboren 1980 in eine französische Sinti-Familie, lernt Rocky Gresset seine ersten Akkorde im Alter von 9 Jahren auf der Gitarre zu spielen.

    Sehr schnell betritt er das Universum von Django Reinhardt und dessen Musik, die Musik seiner Kultur und seines Volkes der Manouche und Sinti.

    Seine Vorbilder werden die berühmten Jazzgrössen wie Wes MONTGOMERY, Georges BENSON oder Pat METHENY. Sehr schnell wird er auch von bekannten Musikern des Genres wie Biréli Lagrene engagiert und in seiner Karriere als Musiker bestärkt.

    Seine ersten Auftritte hat er um das Jahr 2000, eingeladen durch Ninine GARCIA und weiterer Gast-Auftritte mit anderen Musikern.

    Er spielt die akustische Gitarre bis heute, seine Vorliebe aber liegt bei der elektrischen Jazzgitarre der er mit seiner Gibson L5 mit unglaublicher Virtuosität und Erfahrung Ausdruck verleiht.

    JM-Greats - Rocky Gresset

    2009 zur Aufnahme seiner ersten CD des Labels „Dreyfus Jazz“, lädt er Thomas DUTRONC ein. Er spielt häufig an der Seite von Noé Reinhardt.

    Rocky Gresset spielt viele verschiedenste Songs auf seinen akustischen Instrumenten. Ein Gitarrist der Extraklasse der seine Phrasierungen immer mit grosser Eleganz und starker Persönlichkeit spielt und mittlerweile zu den besten Jazzgitarristen der heutigen, jungen Pariser Jazz-Szene zählt.

    Zurück zu Jazzmanouche-Greats

    You May Also Like