JM-Greats – Amati Schmitt

    JM-Greats - Amati Schmitt

    JM-Greats – Amati Schmitt

    Amati Schmitt (* 8. August 1995 in Thionville) ist ein französischer Jazzmusiker (Gitarre). Er ist der jüngste Sohn von Dorado Schmitt und Bruder von Samson.

    Amati Schmitt wuchs in einer Familie von Sintimusikern auf. Ab seinem sechsten Lebensjahr wurde er von seinem Vater Dorado Schmitt zunächst auf dem Klavier, dann auf der Gitarre unterrichtet und erlernte die Tradition des Gypsy-Jazz. Bereits mit neun Jahren hatte er seinen ersten Bühnenauftritt.

    Bereits 14-jährig trat er beim Jazz Fest Wien auf, dann auf den Festivals in Monaco, Lyon und Colmar. Mit sechzehn Jahren konzertierte er mit seiner eigenen Band auf dem Django Reinhardt Festival in Samois sur Seine. 2012 legte er sein Debütalbum vor.

    Er spielte im New Yorker Jazzclub Birdland und 2018 in der Carnegie Hall. Auch trat er zusammen mit Häns’che Weiss und mit Jimmy Rosenberg auf.

    (Quelle: Wikipedia.de)

    Zurück zu Jazzmanouche-Greats

    You May Also Like